In einem offenen Brief an Umweltministerin Leonore Gewessler und Vizekanzler Werner Kogler fordern mehr als 60 WissenschafterInnen, darunter auch VertreterInnen des WasserCluster Lunz, eine Berücksichtigung ihrer wissenschaftlichen Expertise bei der Erstellung des Erneuerbaren-Ausbau-Gesetzes (EAG). Die UnterzeichnerInnen, allesamt Experten der Gewässerökologie und Biodiversität an mehreren Instituten Österreichs, sehen vor allem eine potentielle Verschärfung der Biodiversitätskrise in Fließgewässern durch einen mit ökologischen Zielen nicht abgestimmten weiteren Ausbau der Wasserkraft.

(PDF zum offenen Brief ist im Text verlinkt, Foto © WasserCluster Lunz)